Sie wünschen den Kontakt zu einem Fachmann?

Geben Sie im weissen Feld Ihre Postleitzahl oder der Name Ihrer Stadt ein und drücken Sie auf die "Entertaste" oder klicken Sie auf die Lupe rechts daneben. Alle zur Verfügung stehenden Akustiker erscheinen auf der Karte als roter Punkt. Klicken Sie auf denjenigen Punkt, der für Sie am nächsten ist und es öffnet sich ein kleines Fenster. Klicken Sie danach auf "Kontaktieren" und hinterlassen Sie unverbindlich Ihre Kontaktdaten. Der gewünschte Akustiker wird Sie so schnell wie möglich kontaktieren.

Was ist ein Akustiker?

Zur Behandlung Ihrer Schwerhörigkeit ist es zunächst einmal wichtig, dass Sie einen guten Spezialisten finden. Hörspezialisten sind speziell und einzigartig geschult für die Behandlung des Gehörs und Gleichgewichts. Unabhängig davon, welchen Spezialisten Sie auswählen, er oder sie kann Ihnen für Ihren Hörverlust passende Hörsysteme empfehlen und Ihnen bei der optimalen Nutzung Hilfestellung geben.

Wie findet man einen Akustiker?

Hörspezialisten finden Sie an verschiedenen Orten wie Krankenhäusern und in Hörzentren, Hörsystem-Fachgeschäften, staatlichen und privaten Schulen und Universitäten und in verschiedenen Militärindustrien. Das Finden der Hilfe und Unterstützung des richtigen Hörspezialisten kann einen wesentlichen Unterschied für Ihr Hörerlebnis machen.

Receiver-in-ear im Fachgeschäft | Resound-Hörsysteme

Arten von Spezialisten für Schwerhörigkeit

Es kann schwierig sein, für die Diagnose und Behandlung von Schwerhörigkeit den richtigen Spezialisten zu finden. Es gibt drei Arten von Spezialisten, die Sie für die Diagnose und Behandlung Ihrer Schwerhörigkeit wählen können: Audiologen, Hörgeräteakustiker und Hals-Nasen-Ohrenärzte. Welchen Sie wählen, hängt von Ihren medizinischen Anforderungen sowie Ihren persönlichen Vorlieben ab. 

ReSound-Hörgeräteakustiker

Womit muss ich während des Besuchs bei einem Akustiker rechnen?

1. Ihr Akustiker wird Ihnen wahrscheinlich zuerst einige Fragen zu Ihrem allgemeinen Gesundheitszustand sowie Ihrem Lebensstil stellen.

2. Als nächstes wird er in Ihr Ohr schauen, um den Gehörkanal zu untersuchen, welcher zum Trommelfell führt. Er wird nach weiteren Hinweisen über Ihre Hörfähigkeit suchen. Die Ohruntersuchung tut überhaupt nicht weh.

3. Für den eigentlichen Hörtest werden Sie gebeten, einen Kopfhörer zu tragen und eine Reihe von Tönen zu hören, um die Empfindlichkeit Ihres Gehörs bei verschiedenen Frequenzstufen zu bewerten.

Die Ergebnisse des Hörtests werden auf einem Audiogramm dargestellt, eine Kurve, die Ihnen in den meisten Fällen direkt nach dem Test gezeigt wird. Wenn Sie einen Hörverlust haben, kann Ihnen Ihr Akustiker sagen, ob Sie mit einem Hörgerät wieder besser hören können und wenn ja, welche Art von Hörgerät für Sie am besten geeignet ist.

Hörspezialist testet das Hörvermögen eines Patienten.